5. Juli 2018 | Redaktionsteam | merkur-start up

Zielsetzung: Wie erreiche ich meine Ziele?

 

Zielfindung und Zielsetzung spielen im Privatem wie im Beruflichen eine große Rolle. Erst wenn die Ziele klar definiert und damit vor Augen sind, ist es mit der Umsetzung, der Motivation und dann auch mit dem Erreichen dieser Ziele einfacher. Haben Sie Ihre Ziele schon klar definiert? Wissen Sie wonach Sie streben und was erreichen möchten? Wenn nicht, hilft Ihnen vielleicht das Interview mit Coach Daniela Daube und gibt ein paar Impulse für die Zielfindung. Ein Coaching kann Ihnen auch bei der Zielfindung und damit einhergehend der Karriereplanung helfen. Wie Sie Ihre Ziele dann auch erreichen, ist Gegenstand dieses Beitrags. Sie werden einige Tipps erhalten, um konsequenter und effektiver bei der Umsetzung Ihrer Ziel sein zu können.

Zielsetzung konkret und einfach gestalten

Zu Beginn steht eben die Zielfindung und dabei sollten Sie möglichst zielgerichtet vorgehen. Ganz unabhängig davon, welche Ziele Sie haben, ob im Alltag, im Sport, für die Familie oder im Beruf – definieren Sie Ihre Ziele klar und ohne versteckte Hintertürchen. Am einfachsten gehen Sie dabei so vor, dass Sie direkt einen Fahrplan zum großen Endziel entwerfen. Wenn Sie bereits die kleinen Etappen zu Zielen formulieren, scheint der Weg nicht so weit und die Motivation bleibt weniger auf der Strecke. Stecken Sie die Etappenziele ab und versehen Sie am besten direkt mit kleinen Belohnungen als Anreiz, um motiviert und fokussiert zu bleiben. Am Ende steht natürlich das große Ziel, das Sie letztendlich erreichen wollen. Der Berg wird allerdings immer leichter zu erklimmen sein, wenn Sie den Weg dorthin, also zum Gipfel und damit zu Ihrem individuellen Ziel, in kleine Tages-, Wochen- oder Monatsetappen unterteilen. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie Ihre Ziele einfach definieren. Fassen Sie die Zielsetzung in einfache, simple Worte. Damit ist es leichter, das auch wirklich zu verinnerlichen.

Tipp #1: Etappenziele formulieren

Der erste Tipp ist daher, dass Sie Ihre Ziele in kleine Teilziele unterteilen und somit erreichbarer machen. Kleine Schritte sind einfacher als ganz große! So bleibt auch die Motivation einfacher.

Tipp #2: Zielsetzung schriftlich festhalten

Schreiben Sie Ihre Ziele auf! Machen Sie einen Fahrplan mit den Zwischenzielen und einzelnen Etappen! Ob Sie dabei den zeitlichen Rahmen mit aufschreiben, bleibt Ihnen überlassen. Setzen Sie sich aber nicht zu sehr unter Druck. Die Visualisierung Ihrer Ziele schafft ein besseres Bewusstsein dafür und Sie haben so auch immer im Blick, was Sie erreichen wollen! Wie Sie Ihre Ziele formulieren, ist Ihre Sache. Seien Sie kreativ! Sie können eine Tabelle, einfach eine simple Checkliste oder auch eine Art Mind Map daraus machen oder aber Sie versehen Ihre Ziele mit kleinen Zeichnungen.

Tipp #3: Im Blick haben

Hängen Sie Ihre Zielsetzung gut sichtbar auf, sobald Sie Ihre Ziele schriftliche festgehalten haben. Wenn Sie immer wieder daran vorbeigehen, verinnerlichen Sie besser, was Sie vorhaben. Wenn Sie abnehmen wollen, heften Sie Ihre Liste an den Kühlschrank. wollen Sie beruflich etwa erreichen, platzieren Sie Ihr Plakat mit den Zielen am Schreibtisch bzw. an Ihrem Arbeitsplatz. Suchen Sie sich dafür einen Ort aus, an dem Sie oft vorbeikommen, sodass Ihr Blick immer wieder daran hängen bleibt.

Stets das Ziel vor Augen

Nachdem Sie die Zielfindung abgeschlossen haben, müssen Sie natürlich auch loslegen. Ihr Ziel kommt nicht auf Sie zu, sondern Sie müssen dafür (hart) arbeiten, um dieses zu erreichen. Dabei ist Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen gefragt. Klar, es gibt viele Ziele und Wünsche, die sich leichter erreichen und umsetzen lassen, aber letztendlich geht es dabei ja doch darum, dass Sie Ihre Komfortzone verlassen. Verlieren Sie den Fokus nicht aus den Augen. Die Zwischenetappen machen Ihnen den Weg zwar leichter, aber halten Sie sich nicht zu sehr damit auf. Der Blick ist immer auf das große Ziel gerichtet.

Tipp #4: Mit Unterstützung geht es leichter

Um den Fokus und das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, hilft es, wenn Sie sich Mitstreiter suchen. Natürlich ist nicht jeder ein Teamplayer und manche Dinge, wie etwa die berufliche Karriereleiter, lassen sich besser als Einzelkämpfer erreichen. Sie können sich dafür aber Unterstützung holen, indem Sie sich einer Gruppe anschließen und mit anderen, die Ihr Ziel schon erreicht haben zusammensetzen. Das hilft Ihnen motiviert zu bleiben und Sie erhalten so Tipps und Ratschläge, um Ihre Ziele vielleicht leichter und auch schneller erreichen zu können.

Tipp #5: Keine Ablenkung – stay focused!

Wichtig ist selbstverständlich auch, dass Sie die Möglichkeiten zur Ablenkung und die Hindernisse so weit wie möglich aus dem Weg räumen. Bleiben Sie konzentriert, fokussiert und motiviert! Lassen Sie sich dabei von negativen Bemerkungen aus Ihrem Umfeld nicht beeinflussen und entmutigen. Wenn Sie von anderen zu hören bekommen, dass Sie Ihre Ziele sowieso nicht erreichen werden, dann versuchen Sie dem aus dem Weg zu gehen. Meiden Sie den Kontakt oder das Thema! Umgeben Sie sich nur mit Leuten, die Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützen und Sie nach vorne pushen. Ablenkungen, Hürden und Neider tauchen immer wieder auf, versuchen Sie diese souverän zu umschiffen.

Tipp #6: Tools als kleine Helfer

Bei der Umsetzung Ihres Vorhabens können Sie sich natürlich auch Hilfe in Form von Helfern wie Tools, Apps und Programmen holen. In erster Linie können Sie auch Familie, Freunde und Kollegen bitten, Sie zu unterstützen und zu pushen, damit Sie Ihre gesetzten Ziele erreichen. Wenn Sie sich stattdessen lieber oder auch zusätzlich mit Tools voranbringen wollen, dann gibt es dafür einige Möglichkeiten. Mit Evernote beispielsweise können Sie auf dem Weg zum Ziel Tagebuch führen und so auch die Entwicklung im Auge behalten. Damit werden Sie auch effizienter mit der Zeit, denn Sie entdecken so, wo Sie Zeitfresser eliminieren können und was bereits gut läuft oder besonders motiviert. Die App bietet darüber hinaus einen Planer, Notizen und einen Organizer – ein wahres Allroundtalent für Ihr Vorhaben. Alternativ können Sie individuelle Ziele auch mit Way of Life verfolgen. Diese App lässt sich anpassen und Sie können damit Ihre persönlichen Ziele tracken, Etappen einfügen, Habits verfolgen. Damit wird die Umsetzung ein Stück weiter vereinfacht. Eine weitere tolle App ist Goalify, die perfekt auf Zielumsetzung ausgerichtet ist. Hier können Sie ebenfalls individuelle Vorhaben und Ziele eintragen und dann mit der App verfolgen und erreichen.

 

Mehr zum Thema der Zielfindung, -umsetzung und darüber hinaus finden Sie vielleicht auch in unserer Buchliste aus dem letzten Jahr für den Sommerurlaub. Dort sind Klassiker aufgeführt, die Ihnen bei der beruflichen Entwicklung und der Karriereplanung helfen sowie Unterstützung bieten, um Ihre Ziele zu erreichen.

« zurück