+++ Sämtliche unserer Coachingmaßnahmen können wahlweise rein in Präsenz, rein online oder in Kombination durchgeführt werden. 0800.0007827 +++

20. August 2021 | Redaktionsteam | merkur-start up

Die Big Five Persönlichkeitsmerkmale und was sie wirklich über den Charakter verraten

Wenn es um die Persönlichkeit geht, dann kommen dabei oft die Big Five zur Sprache. Anhand dieser fünf Persönlichkeitsmerkmale lässt sich der Charakter eines Menschen, also die Persönlichkeit näher beschreiben. Doch welche Merkmale machen unsere Persönlichkeit aus? Wie können wir mehr über uns und die Ausprägung dieser Charaktereigenschaften erfahren? Wir geben Ihnen Aufschluss, was es mit den Persönlichkeitsmerkmalen auf sich hat und was die Big Five über Sie verraten:

Die Persönlichkeitsmerkmale nach dem OCEAN-Modell – also die Big Five

Die Big Five Persönlichkeitsmerkmale gehen auf Theorien aus den 1930er Jahren zurück, denn erst zu diesem Zeitpunkt hat man angefangen, Menschen anhand von Charaktermerkmalen zu beschreiben und nicht mehr nur als Typen einzuordnen. Erst seitdem sind die Big Five in der Persönlichkeitspsychologie anerkannt und haben sich mittlerweile zu einem der bekanntesten Modelle entwickelt. Auch der LINC PERSONALTIY PROFILER basiert auf den großen fünf Merkmalen, die den menschlichen Charakter ausmachen.  Diese Big Five werden unter anderem auch als OCEAN-Modell bezeichnet oder sind unter dem Namen Fünf-Faktoren-Modell bekannt.

Das Modell hat allerdings einige Jahre gebraucht, denn Forscher haben in den 30er Jahren Begriffe und Formulierungen gesammelt, die häufig mit der Beschreibung der menschlichen Persönlichkeit verwendet wurden. Die Faktorenanalyse hat diese zahlreichen Begriffe dann weiter reduziert, denn es wurden Zahlrieche Begriffe zusammengetragen – 18  000 um genau zu sein. Nach dieser Feinarbeit der Forscher der Persönlichkeitspsychologie hatte man am Ende fünf grundlegende Merkmale, unter die alle anderen Beschreibungen fallen. Das sind letztendlich die Big Five Persönlichkeitsmerkmale, die wir heute kennen.

Die fünf Persönlichkeitsmerkmale, die einen Charakter beschreiben

Um den Charakter eines Menschen zu beschreiben, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Doch letztendlich braucht es einen gemeinsamen Nenner, denn erst dadurch werden Persönlichkeitsanalysen vergleichbar und können in Beziehung zueinander gesetzt werden. Das sind die fünf Faktoren, die unterschiedlich stark bei jedem Einzelnen ausgeprägt sind. Sehen wir uns diese fünf Merkmale einmal genauer an:

  • Offenheit für Erfahrungen Dieses Persönlichkeitsmerkmal beschreibt den Grad an Aufgeschlossenheit und wie offen und neugierig Sie auf neue Situationen und Herausforderungen sind.
  • Gewissenhaftigkeit Beim Persönlichkeitsmerkmal Gewissenhaftigkeit geht es letztendlich um Ihre Genauigkeit. Hieraus lässt sich ableiten, wie perfektionistisch sie veranlagt sind, wie regelkonform sie sich verhalten und wie detailgenau Sie Ihre Arbeiten und Aufgaben erledigen.
  • Extraversion Ob Sie eher extrovertiert oder introvertiert sind, das zeigt die Ausprägung dieses Charaktermerkmals an. Dabei wird Ihre Geselligkeit näher beleuchtet und eingeordnet.
  • Verträglichkeit Das vierte Persönlichkeitsmerkmal ist gerade im Zusammenhang mit der Interaktion mit Ihren Mitmenschen wichtig. Dabei kommen Rücksichtnahme auf andere und Ihre Kooperationsbereitschaft zum tragen. Außerdem ist Ihre Empathiefähigkeit ein wesentlicher Bestandteil des Merkmals.
  • Neurotizismus Das letzte und fünfte Persönlichkeitsmerkmal bekommt in der heutigen Zeit noch mehr Bedeutung, denn es beschäftigt sich mit Ihrer Resilienz und Ihrer emotionalen Stabilität oder auch Labilität. Dabei kommen Fragen hinsichtlich der Belastbarkeit und Verletzlichkeit zum Einsatz und zeigen auf, wie stressresistent Sie sind.

Was verraten die Big Five über die Persönlichkeit?

Die Big Five und der Big Five Persönlichkeitstest sind seit vielen Jahren schon als Standardmodelle anerkannt und viele weitere Persönlichkeitstest, wie eben der LINC PP, basieren auf den fünf Charaktermerkmalen. Zahlreiche Studien in der psychologischen Forschung belegen die Existenz und das auch über alle Länder und Kulturen hinweg. Die fünf Persönlichkeitsmerkmale sind zudem in weitere Aspekte aufgeteilt, die die Persönlichkeit noch weiter beschreiben. So können Sie Aufschluss darüber erhalten, wie Sie sich in gewissen Situationen fühlen, diese wahrnehmen und sich letztendlich dann verhalten und reagieren. Das geht viel weiter als die klassische Selbstreflexion. Daher gibt es zu den einzelnen fünf Dimensionen eine genauere Detailansicht, was diese über Sie (und uns alle) verraten:

Offenheit für Erfahrungen

Wenn Sie stets an neuen Dingen interessiert sind, neue Herausforderungen suchen und alternative Wege gehen, dann sind Sie eher eine offene Person. Abwechslung ist Ihnen wichtig, und daher sind Sie aktiv daran interessiert, Dinge zu verändern oder Neues auszuprobieren. Dieses Persönlichkeitsmerkmal in starker Ausprägung ist auch oft durch Begeisterung und Interesse an Musik, Literatur und Kunst gekennzeichnet. Sie haben dann ein feines Gespür für Ihre Mitmenschen und deren emotionale Lage und sind neugierig. Sie selbst würden sich auch als kreativ, experimentell und innovativ beschreiben. Sie suchen nach neuen Erfahrungen und anderen Eindrücken.

In schwacher Ausprägung zeigt sich das Charaktermerkmal bei Ihnen in der Form, dass Sie weniger risikoreich agieren, vorsichtig sind und routinierte Abläufe bevorzugen. Das lässt sich in mancher Hinsicht sogar als konservativ und wenig interessiert bezeichnen. Sie fühlen sich in gewohnter Umgebung und mit routinierten Prozessen und Aufgaben wesentlich wohler. Ihr Tag und auch Ihre Arbeit verläuft geregelt und in gewohnten Bahnen, das gibt Ihnen Sicherheit. Neuen Herausforderung stehen Sie misstrauisch und eher abgeneigt gegenüber.

Gewissenhaftigkeit

Dieses Persönlichkeitsmerkmal beschreibt, inwiefern Sie gründlich, genau und zielstrebig Sie sind. Bei starker Ausprägung arbeiten Sie fast perfektionistisch und wollen immer alle Details und Aspekte berücksichtigen. Sie nehmen sich Ziel vor und verlieren diese auch nicht aus den Augen, verfolgen diese genau, bis Sie sie erreicht haben. Dabei spielt Ehrgeiz auch eine gewisse Rolle, denn Sie wollen ihre Ziele umsetzen und sich nicht davon ablenken lassen. Bei der Arbeit sind Sie besonders erfolgreich und effektiv.

Im Gegensatz dazu ist Ihnen Ordnung und Gründlichkeit weniger wichtig, Sie haben eine konkreten Ziele für sich gesetzt und sehen Sie die Dinge meist lockerer. In schwacher Dimension sind Sie leichter abzulenken und Ihnen fehlt die nötige Konzentration für Fleißarbeit. Dabei sind Sie allerdings gelassener, wenn Dinge nicht auf Anhieb klappen oder ein anderer Weg eingeschlagen werden muss. Sie nehmen Aufgaben, wie sie kommen und sehen alles nicht so eng.

Extraversion

Mit der Extraversion wird eine soziale Eigenschaft betrachtet, da Sie gerne von Menschen umgeben sind und sich in Gesellschaft deutlich wohler fühlen, regelrecht aufblühen. Sie sind stark nach außen gewandt und beteiligen sich aktiv, kommen schnell und leicht in Kontakt mit anderen, auch Fremden. Bei stark ausgeprägtem Persönlichkeitsmerkmal sind Sie gesprächig und gesellig, Ihnen machen Gruppen nichts aus und Sie können sich gut einfügen und dort behaupten.

Introvertierte Menschen dagegen fühlen sich in ungewohnten Situationen und großen Gruppen unwohl, Sie bleiben gerne ruhig und nehmen keine großen Raum in der Gruppe ein. Sie sind still, was nicht bedeutet, dass Sie gar keinen Austausch mit anderen suchen. Auf Dauer empfinden Sie den Kontakt mit vielen anderen jedoch etwas anstrengend und ermüdend. Es ist für Sie auch kein Problem, alleine zu sein und Zeit für sich zu haben. Das ist Ihnen auch sehr wichtig.

Verträglichkeit

Dieses Charaktermerkmal ist häufig erwünscht und besonders im Arbeitsleben gefragt, denn bei starker Ausprägung sind Sie besonders kooperativ und hilfsbereit. Sie zeigen Interesse an Kompromissen und gehen auf andere ein. Das erleichtert viele Situationen bei der Interaktion mit anderen. Sie haben eine grundlegend positive Haltung gegenüber anderen und scheuen gleichzeitig Konflikte. Harmonie und Einklang sind Ihnen sehr wichtig und daher würden Sie selbst keinen Streit beginnen oder Konflikte auslösen. Zudem haben Sie schnell Vertrauen zu anderen. Problematisch wird es, wenn Sie Ihre eigenen Belange immer hinten anstellen und anderen immer Vorrang lassen. Oder aber Sie können sich aus Angst gar nicht in Konflikten oder schwierige, unangenehmen Situationen behaupten und das führt dazu, dass sie oft benachteiligt werden.

Wenn in Ihrer Persönlichkeit dieses Merkmal eher schwach ausgeprägt ist, dann geraten Sie häufiger in Konflikte. Sie gehen diesen auch nicht aus dem Weg, sondern suchen manchmal sogar nach Konfrontationen und dem Diskurs. Sie vertrauen anderen zu Beginn weniger und lassen Ihre Mitmenschen auch zuerst nicht so nah an sich heran. Eine skeptische und eher zurückhaltende Position gegenüber Fremden findet sich in Ihrer Persönlichkeit verankert, dass geht auch oft einher damit, dass Sie weniger hilfsbereit sind.

Neurotizismus

Bei starker Ausprägung bedeutet dass, dass Sie emotional eher labil sind und besonders sensibel reagieren. Ihre emotionale Verfassung ist weniger beständig und Sie fühlen sich häufig unsicher und sind nervös. Zudem entwickeln Sie nicht selten Ängste und machen sich große Sorgen. Ihre Stimmungslage ist weniger gefestigt, Sie reagieren stark auf Stress und erleben vermehrt negative Gefühle. Diese Unsicherheit geht oft auch einher mit Depressionen, Angstzuständen oder Zwängen, was sich dann auch körperlich zeigt.

Wenn Sie eher eine niedrige bis schwache Ausprägung dieses Charaktermerkmals haben, dann sind Sie stressresistent und können auch mit unangenehmen Situationen besser und mit sicherem Gefühl umgehen. Sie sind in sich gefestigt und emotional stabiler. Dabei können Ihnen äußere Einflüsse und auch innere weniger etwas anhaben und Sie verunsichern. Sie sind selbstbewusst und mehr im Reinen mit sich.

Die Ausprägung der Persönlichkeitsmerkmale als Indikator

Eine starke oder schwache Ausprägung der fünf Dimensionen, mit denen sich Ihr Charakter beschreiben lässt, gibt Aufschluss darüber, wie Sie sich fühlen und verhalten. Einige der Merkmale, insbesondere Extraversion und Gewissenhaftigkeit, lassen sich besonders gut nutzen, um Vorhersagen und Einschätzungen zu treffen, wie Sie sich in gewissen Situationen verhalten und auf Unbekanntes reagieren werden. Das belegen entsprechende Studien, denn aus diesen Aspekten und Ihrer Ausprägung können Erkenntnisse gewonnen werden, wie Sie sich in Gruppensituationen einbringen und agieren. Das wird vor allem auch für Assessment Center genutzt, um Bewerber entsprechend besser einschätzen zu können und daraus Entscheidungen für oder auch gegen einen Bewerber fundierter treffen zu können. Außerdem zeigt die Ausprägung Ihnen direkt an, in welchen Bereichen Sie bei der Persönlichkeitsentwicklung bspw. noch Potenzial haben. Daraus lässt sich ableiten, welche entsprechenden Maßnahmen, Weiterbildungen oder Coachings Sie besser in diesen Bereichen und bei den aufgedeckten Themen unterstützen können. So kann Ihre Persönlichkeit sich weiter entwickeln und Sie können in Situationen im Arbeitsleben, aber auch privat mit Familie und dem sozialen Umfeld in Zukunft anders (und besser) reagieren.

Persönlichkeitsentwicklung mit dem LINC PERSONALITY PROFILER

Wenn auch Sie jetzt neugierig geworden sind, wie ausgeprägt die fünf Persönlichkeitsmerkmale bei Ihnen sind, dann können Sie bei uns mehr dazu erfahren. Im Coaching mit dem Test LINC PERSONALITY PROFILER erfahren Sie mehr zu Ihrer Persönlichkeit. Auf der Grundlage dieser Persönlichkeitsanalyse lassen sich vielen Themen und Aspekte herauslesen, die Ihnen bei der persönlichen Entwicklung für Beruf und Privatleben weiterhelfen. Unsere Coaches und Berater helfen und unterstützen Sie dabei und stehen Ihnen auch bei der Weiterentwicklung zur Seite. Bei Interesse können Sie sich gerne an uns wenden und ein Erstgespräch vereinbaren – kostenfrei und einfach telefonisch unter 0800 – 000 78 27 oder per Mail!