+++ Sämtliche unserer Coachingmaßnahmen können wahlweise rein in Präsenz, rein online oder in Kombination durchgeführt werden. 0800.0007827 +++

23. Oktober 2019 | Redaktionsteam | merkur-start up

Digitale Kompetenzen: So können Sie sich selbst testen

Digitale Skills sind die Schlüsselfaktoren für Bewerber, wenn sie heute auf Jobsuche sind. Die Digitalisierung hat unsere Arbeitswelt und auch unseren Arbeitsplatz dramatisch verändert und vor allem beschleunigt. Neue Technologien und Lösungen vereinfachen die Arbeit, aber auch Arbeitsprozesse sowie die Kommunikation und die Zusammenarbeit. Das stellt Sie als Mitarbeiter vor neue Herausforderungen, sodass Sie (notgedrungen) Schritt halten müssen mit den Technologien. Eine wunderbare Möglichkeit bietet dazu nun ein Coaching mit dem Fokus auf digitalen Kompetenzen.

Digitale Kompetenzen – Das müssen Sie wissen

Wie bereits in einem unserer vorherigen Blogbeiträge näher erläutert, sind digitale Fähigkeiten und Kenntnisse immer wichtiger. Teams arbeiten an verschiedenen Standorten zusammen, oder sogar über verschiedene Zeitzonen. Die neuen flexiblen Arbeitsformen und -modelle stellen die Zusammenarbeit von Abteilungen vor neue Herausforderungen. Kommunikation und das Teilen von Daten und Informationen muss ganz anders gehandhabt werden. Je nach Branche und Beruf bedeuten digitalen Kompetenzen ganz andere Fähigkeiten. Insgesamt lassen sich fünf Themenfelder unter den digitalen Skills ausmachen: Umgang mit Informationen und Daten, Kommunikation und Zusammenarbeit, Erstellung digitaler Inhalte, Sicherheit und Probleme lösen. Näheres zum Coaching und den Skills im Job können Sie auch hier nachlesen.

Wichtig bei der Weiterbildung in Bezug auf digitale Fähigkeiten ist der Zusammenhang zu Ihrem Job. Nicht alle Berufe kommen gleichermaßen mit alle Themenfeldern in Berührung. Arbeiten Sie im Online Marketing geht es mehr um Lizenzen, die Erstellung digitaler Inhalte und der Umgang mit sozialen Medien. Sind Sie als Account Manager haben Sie mehr mit sensiblen Informationen und Daten zu tun, müssen mit diesen gewissenhaft umgehen, sie in Datenbanken eintragen und natürlich spielt auch die Sicherheit hierbei eine große Rolle.  Doch wie können Sie wissen, wo noch Bedarf besteht und wie Sie in Sachen digitale Kompetenzen aufgestellt sind. Dafür sorgt der digitale Kompetenzrahmen für Europa, auch DigComp bezeichnet. Dieser legt ein vergleichbare Einstufung von Personen fest, inwiefern sie diese Kompetenzen besitzen. Dabei lassen sich 8 Stufen festmachen.

So können Sie Ihre digitalen Kompetenzen testen?

Sie wollen nun wissen, wie gut Ihre digitalen Skills sind? Dann machen Sie doch den Test. Angelehnt an den digitalen Kompetenzrahmen für Europa gibt es einen schnellen und praktischen Test, mit dem Sie selbst eine erste Einschätzung vornehmen können. Den sog. Digital Competence Check können Sie auch hier bei uns auf der Webseite durchführen. Der Test regt Sie dazu an, sich selbst und Ihren Kenntnisstand an digitalen Skills erst einmal selbst einzuschätzen. So lernen Sie, sich und Ihre Fähigkeiten zu analysieren und sich bewusst zu machen, wo eventuell Bedarf an Schulungen und Weiterbildung besteht. Dieser Selbsteinschätzungstest bildet die erste Grundlage. Im zweiten Schritt bietet sich eine Beratung zu digitalen Kompetenzen an, die dann die Ergebnisse des Digital Competence Check auswertet und darauf aufbauend Ihnen Hilfestellung gibt. Dieser Test hilft dabei, europaweit Kompetenzen einzustufen und so auch vergleichbar zu machen. Sie werden dabei auf mit Fragen dazu angeregt, selbst zu überlegen, inwieweit Sie über entsprechende Fähigkeiten zur Sicherheit, zum Umgang mit Informationen oder mit digitalen Inhalten verfügen. Allerdings bleibt der Test theoretisch, das Coaching gibt dann die praktische Anleitung dazu.

Selbsteinschätzung als Basis für das Coaching

Das Ergebnis des Tests bildet selbstverständlich auch eine erste Grundlage für ein Coaching zu digitalen Kompetenzen. Im Rahmen einer solchen Beratung können Sie bis zu 40 Einheiten über einen AVGS (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein) der Arbeitsagentur erhalten und so Ihre digitale Fitness aufbessern. Dabei kann im individuellen Coaching auf Ihre Bedürfnisse eingegangen werden, so erhalten Sie Hilfe und Unterstützung und das genau auf Sie zugeschnitten. Der Digital Competence Check ist eher theoretisch ausgerichtet und keinesfalls an konkreten Arbeitssituationen angelegt, die mit Bespielen verdeutlicht werden. Die praktische Heranführung liefert dann die Beratung. Mit Ihrem Berater können Sie intensiv an Ihren Kompetenzen arbeiten und Defizite feststellen und im nächsten Schritt aufarbeiten. Sie bringen damit Ihre Skills auf den neuesten Stand und können mit diesen Schlüsselqualifikationen in Ihre nächste Bewerbung gehen.