+++ Treffen Sie uns auf der Digitalen Weiterbildungsmesse Gießen am 29.6.2021 von 10-15 Uhr 0800.0007827 +++

10. Juni 2021 | Redaktionsteam | merkur-start up

Train the Trainer: Interaktion bei Online-Seminaren und digitalen Events

Online-Events und virtuelle Konferenzen gehören mittlerweile zum Alltag und bestimmen die Veranstaltungslandschaft. Doch nur weil viele Workshops und Events digital stattfinden, heißt das leider nicht, dass die Erwartungen der Teilnehmer erfüllt werden. Viele Teilnehmer sind bei Online-Seminaren und virtuellen Konferenzen mit dabei, um sich dort mit anderen auszutauschen. doch Interaktion im digitalen Format ist leichter gesagt als getan. Wir geben Ihnen einen Einblick, wie sie Ihre Online-Seminare und digitalen Events interaktiven und dadurch spannender gestalten können.

Interaktion und Networking bei digitalen Veranstaltungen gefragt

Wenn wir uns einmal fragen, was Events und Veranstaltungen klassischerweise ausmachen, dann finden wir schnell eine Antwort: Der Austausch mit anderen, die Vernetzung und Interaktion. Doch bei den zahlreichen digitalen Formaten kommt das natürlich kürzer als gewohnt. Natürlich gewinnen Sie Flexibilität und mehr Unabhängigkeit, denn jeder kann bei vielen Eventformaten teilnehmen, von wo der Teilnehmer möchte, wann und über welches Gerät er das möchte. Doch auf der anderen Seite bleibt jeder Teilnehmer für sich vor seinem Gerät an einem Ort, an dem er alleine am Event teilnimmt.

Pausen gibt es nicht, die vorher für das Networking genutzt wurden. Vorstellungsrunden in Workshops kosten zu viel Zeit, da digitale Veranstaltungen meist kürzer angesetzt sind und somit keinen Raum dafür bieten. Doch Networking und Interaktion sind die stärksten Argumente für Events! Als Veranstalter, Speaker oder Dozent sollten Sie das immer im Hinterkopf behalten, wenn Sie Ihre Veranstaltung im Netz konzipieren. Wertvolle Zeit mit langweiligen, eintönigen Online-Seminaren und digitalen Konferenzen möchte keiner verschwenden. Daher sind interaktive Formate so wichtig, denn diese beleben Ihre Events und machen sie erfolgreich!

Welche Möglichkeiten gibt es für mehr Interaktion in Online-Seminaren & Co.?

Zum Glück gibt es mehrere Wege, um Ihr digitales Event interaktiver zu gestalten. Dabei können Sie tief in die Trickkiste greifen und auf unterschiedlichste Art und Weise zu mehr Austausch und Mitarbeit der Teilnehmer anregen. Je nach Größe des Events und Art der Veranstaltung sind einige Möglichkeiten besser geeignet als andere bzw. lassen sich leichter umsetzen.

  • Matchmaking: Bei virtuellen Konferenzen und Messen bietet sich ein gezieltes und geführtes Networking der Teilnehmer an mit Hilfe von Matchmaking. Darüber können Teilnehmer spannende Kontakte passend zu den eigenen Interessen knüpfen und sich austauschen.
  • Digitale Vorstellungsrunde: Für kleine Teilnehmergruppen bietet sich oft trotz des digitalen Formats eine Chance zur Vorstellungsrunde. Dabei können Sie bewusst auf kurze Impulse und eine knappe Vorstellung setzen, entsprechende Methoden und Ideen haben wir Ihnen bereits einmal vorgestellt. Bei einem solchen Start lernen sich die Teilnehmer gleich untereinander auch kennen und die Basis für ein gutes Miteinander im Online-Seminar ist geschaffen. Teilnehmer sind so direkt viel intensiver in die Veranstaltung eingebunden.
  • Q&A: Fast schon der Klassiker und bei den meisten Events immer mit dabei sind die Qestions & Answers. Mit der Möglichkeit als Teilnehmer Fragen stellen zu können, wird das neue Wissen direkt mit eigenen Erfahrungen verknüpft. Feedback zum Verständnis oder ergänzende Fragen helfen dabei, den Wissensaustausch noch weiter zu befeuern. Die Antworten vom Speaker oder Veranstalter geben weitere Einblicke in dessen Expertise und in die Anwendbarkeit auf die eigene Situation.
  • Chatfunktion: Gerade als Gruppenchat bietet diese Funktion die Chance zum Diskussionsfeed, denn so können sich Teilnehmer gerade bei großen Events auch während der Vorträge und Talks mit anderen vernetzen und vor allem austauschen. Dabei können Aspekte diskutiert werden, Fragen werden direkt von der ganzen Gruppe an Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen beantwortet.
  • Abstimmungen: Schätzfragen zu Sachverhalten und Abstimmungen gestalten das Online-Event spannender und binden die Teilnehmer direkt ein. Wer bisher nicht aktiv mit dabei war, kann damit wieder abgeholt werden. Dieses Format ist bei Teilnehmern zudem beliebt und die aktive Teilnahme ist gesichert. So lassen sich natürlich auch Inhalte während der Veranstaltungen in Abstimmung mit den Teilnehmern flexibel gestalten.
  • Umfragen: Um das Vorwissen der Teilnehmer abzufragen, sind Umfragen besonders gut geeignet. So erhalten Sie als Veranstalter Insights zu den Teilnehmern und deren Umgang mit dem Thema des Events. Dabei können Sie auch während der digitalen Veranstaltung noch Schwerpunkte spontan ändern, je nach Ergebnis der Umfrage, um so individuell auf die Teilnehmergruppe und deren Bedürfnisse einzugehen.

Networking für erfolgreiche digitale Veranstaltungen

Besondere und interaktive Erlebnisse im Rahmen ihrer virtuellen Konferenzen und Online-Seminare sind der Garant für den Erfolg. Teilnehmer nehmen aufgrund der Networking-Chancen und des Austauschs an den Veranstaltungen teil. Interaktionen und die aktive Einbindung Ihrer Teilnehmer sorgt für den regen Austausch und ein gutes Miteinander. Das schafft Zufriedenheit und gutes Feedback. Für die interaktive Gestaltung Ihrer digitalen Events stehen Ihnen verschiedenste Methoden und Möglichkeiten zur Verfügung. Gruppenchats, Matchmakings und Q&A sorgen für die unmittelbare Verknüpfung der Teilnehmer untereinander und mit Ihnen. Ein Stimmungsbild und Kenntnisse über das Vorwissen und die Teilnehmer ermöglichen Ihnen Abstimmungen und Fragen. Zu Beginn sorgt eine kurze digitale Vorstellungsrunde für Networking und die Vernetzung der Teilnehmer. So werden Ihre virtuellen Veranstaltungen lebendiger und spannender zugleich.

Standortauswahl

Hier finden Sie die Übersicht aller merkur-start up Standorte in Deutschland