7. Februar 2019 | Redaktionsteam | merkur-start up

Business Skills: Warum Sie Ihre Skills ausbauen sollten

 

Skills und besondere Qualifikationen sind im Berufsleben von großer Bedeutung und entscheiden im Einstellungsgespräch oft darüber, ob Sie als Bewerber in die engere Wahl kommen oder nicht. Genau aus diesem Grund sollten Sie Ihre Stärken und Schwächen genau kennen und über einige Business Skills verfügen. Worauf es dabei ankommt und welche Skills zu den gängigsten zählen, lesen Sie in diesem Beitrag:

Business Skills: Was ist der Unterschied zu Soft Skills?

Soft Skills sind beim Vorstellungsgespräch für Sie als Bewerber nicht mehr wegzudenken und machen oft den Unterschied, wenn es darum geht, den Personaler von Ihrer Persönlichkeit zu überzeugen. Als Hard Skills werden Ihre Fachkenntnisse bezeichnet und diese bringen Sie zum Vorstellungsgespräch. Doch schon seit einiger Zeit kommt es auch auf Ihre Persönlichkeit und damit weiche Faktoren an. Diese werden als Soft Skills bezeichnet und geben den Ausschlag dazu, ob Sie ins Team passen und damit ein geeigneter Kandidat sind. Business Skills sind eine spezielle Form, denn damit werden berufsrelevante Fertig- und vor allem Fähigkeiten beschrieben. Diese Skills qualifizieren Sie für die Stelle, auf die Sie sich beworben haben, da sie von enormer Bedeutung sind.

Wie Business Skills Sie beruflich voranbringen?

Die Bedeutung, die den Business Skills zukommen, ist es, die Sie weiter bringt, denn wenn Sie über entsprechende Skills verfügen, können Sie diese für sich nutzen. Natürlich machen sich diese Fähigkeiten und Qualifikationen bereits gut im Lebenslauf und im Bewerbungsgespräch. Aber auch im Berufsalltag profitieren Sie natürlich von diesen Business Skills, denn sie erleichtern Ihnen die Arbeit und helfen Ihnen Aufgaben und Herausforderungen zu bewältigen. Business Skills sind immer wichtiger, denn Sie entscheiden darüber, ob Sie der oder die richtige für den Jobs sind. Sie entscheiden aber auch, ob Sie beruflich weiter kommen oder auf dergleichen Ebene bleiben. Erst mit den richtigen Business Skills können Sie die Karriereleiter erklimmen und so aufsteigen.

Welche Skills verschaffen Ihnen Vorteile?

Zu den Skills zählen eine Menge und je nach Fachbereich, Job und Branche kommen unterschiedliche zu Einsatz und gewinnen an Bedeutung. Gerade Kommunikationsfähigkeit und Zeitmanagement zählen mitunter zu den Basics und sind damit schon eine Voraussetzung. Skills wie Innovationsfähigkeit und Selbstmotivation zeigen sich erst langfristig und können im Bewerbungsgespräch nicht direkt erkannt und „abgefragt“ werden. Wenn Sie im internationalen Raum tätig sind bzw. im Daily Business mit dem Ausland in Kontakt kommen spielt Interkulturelle Kompetenz eine wichtige Rolle. Das bedeutet aber weitaus mehr als nur Gepflogenheiten uns Business Knigge des jeweiligen Landes zu kennen. Das betrifft die einzelnen Skills direkt, denn je nach Land legen die Arbeitgeber auf andere Skills hohen Wert. Beispielsweise steht in Großbritannien Engagement, in Frankreich Selbstständigkeit, in den Niederlanden Anpassungsfähigkeit und hier in Deutschland Teamgeist hoch im Kurs und haben besonderen Einfluss als Persönlichkeitsmerkmal.

Erforderliche Skills variieren je nach Job

Wie schon angesprochen sind die notwendigen Business Skills von Job zu Job verschieden, sie variieren aber auch bei den Branchen und können sogar je nach Unternehmen und Unternehmenskultur und -philosophie unterschiedlich ausfallen. Das macht es erst einmal schwierig, herauszufinden, welche Skills Sie nun mitbringen sollten und welche von Bedeutung sind. Durch die Webseite, die Stellenanzeige und das Gespräch mit Mitarbeitern erfahren Sie aber mehr zu den gefragten und geforderten Kenntnissen und Fähigkeiten, die berufsrelevant für diesen ganz speziellen Job sind. Einige der wichtigsten Business Skills wollen wir Ihnen noch kurz näher vorstellen:

  • Anpassungsfähigkeit: Wie gehen Sie mit Veränderungen um? Können Sie sich schnell auf neue Situationen und Anforderungen einstellen und entsprechend damit umgehen und sich darauf einlassen?
  • Belastbarkeit: Wie gut können Sie mit Niederlagen und Misserfolgen umgehen? Wie arbeiten Sie unter Druck und vermehrtem Stress? Können Sie Ihren Standard halten, und wie lange?
  • Delegieren: Können Sie gut Aufgaben verteilen? Behalten Sie trotzdem den Überblick und können das ganze managen? Schaffen Sie es, nicht nur Aufgaben, sondern auch Verantwortung abzugeben?
  • Durchsetzungsvermögen: Wie gut können Sie sich von anderen abgrenzen oder sich bei Ihnen mit Ihren Vorschlägen und Ideen umsetzen? Wie überzeugend sind Sie dabei, sodass sich Ihre Kollegen Ihnen anschließen?
  • Engagement: Wie motiviert sind Sie bei der Arbeit? Können Sie sich selbst immer wieder neu begeistern und motivieren? Und können Sie diese Leidenschaft für Ihren Job und Ihre Motivation auch auf andere übertragen? Übernehmen Sie auch gerne mehr Arbeit und bringen sich zusätzlich ein, wenn es erforderlich ist?
  • Kommunikationsfähigkeit: Erkennen Sie, was Ihr Gegenüber von Ihnen möchte, ganz egal ob Chef, Kollege oder Kunde? Haben Sie ein Gespür dafür, wann Sie besser zum Hörer greifen und wann eine Mail besser ist? Besitzen Sie die Fähigkeit, sich je nach Situation und Gegenüber auf einer entsprechenden Kommunikationsebene zu bewegen?
  • Konfliktfähigkeit: Wie kritikfähig sind Sie? Lösen Sie Konflikte lieber sofort? Sehen Sie die Konflikte und Probleme und versuchen mit dem richtigen Konfliktmanagement den Streit zu verhindern?
  • Kundenorientiertheit: Haben Sie ein Gespür für die Belange Ihrer Kunden? Können Sie dabei auch Zeit für Smalltalk und ein paar Nettigkeiten aufbringen, um so einen lebendigen Kontakt herzustellen und beizubehalten? Gehen Sie dabei auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden genau ein?
  • Neugier: Sind Sie interessiert an neuen Technologien und Innovationen? Bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand und informieren sich über Entwicklungen und Trends, die sich auch in Ihren Arbeitsalltag integrieren lassen?
  • Offenheit: Sind Sie offen für neue Ideen, neue Ansätze und andere Perspektiven? Können Sie sich auf andere Denkweisen und Argumente sowie Meinungen einlassen?
  • Problemlösungskompetenz: Können Sie Probleme schnell sehen, analysieren und somit noch schneller lösen? Wie kreativ gehen Sie dabei vor, um ein Problem zu lösen? Können Sie „out of the Box“ denken und so Lösungen finden?

Mit diesen Business Skills haben Sie eine gute Übersicht darüber, welche Fähigkeiten Sie vielleicht vertiefen und ausbauen sollten. Mittlerweile gibt es immer mehr Trainings und Workshops, um diese Fertigkeiten zu erlernen und zu schulen. Diese Möglichkeit sollten Sie nicht ungenutzt lassen, wenn Sie das Gefühl haben, Ihre Business Skills können noch ein nächstes Level erreichen und Ihnen damit Vorteile verschaffen.

« zurück