+++ Wiederaufnahme der Präsenzcoachings - unter Berücksichtigung besonderer Schutz- und Hygienemaßnahmen 0800.0007827 +++

Existenzgründung mit Digitalstrategie

AVGS Heranführung an die Selbständigkeit, individuelles Coaching für Existenzgründer

Das Einzelcoaching umfasst max. 40 Coachingeinheiten je 45 Minuten

Ihre Meilensteine im Coachingprozess

  1. 1. Geschäftsidee
  2. 2. Gründereignung
  3. 3. Business Knowhow
  4. 4. Digitalstrategie
  5. 5. Businessplan

1. Geschäftsidee

Entwickeln Sie mit unserem Gründercoach Ihre Geschäftsidee
Dass sie nicht unbedingt brandneu sein muss, zeigen die Beispiele vieler erfolgreicher UnternehmerInnen. Sie haben bestehende Geschäftsideen einfach weiterentwickelt oder auf neue Märkte übertragen. Wenn Sie also keine tatsächlich neue, innovative Idee haben, lassen Sie sich inspirieren und überlegen Sie, wie Sie bestehende Angebote verändern können, um daraus eine Geschäftsidee zu entwickeln.

2. Gründereignung

Stellen Sie mit uns Ihre persönliche, fachliche und digitale Eignung fest
Eine immer wichtigere und günstige Voraussetzung für die Umsetzung Ihres Vorhabens sind Ihre unternehmerischen Potentiale und die Digitalen Kompetenzen.
Zur Bewertung Ihrer unternehmerischen Potenziale verenden wir den

  • Test: F-DUPn – Bewertung unternehmerischer Potenziale

Die Digitale Kompetenz ist die Fähigkeit, konstruktiv mit den durch die Digitalisierung auftretenden Herausforderungen umzugehen. Hierfür können Sie mittels des DigiChecks Ihre digitalen Kompetenzen einschätzen:

  • Raster zur Selbstbeurteilung – Digital Competence Check

3. Business Knowhow

Erweitern Sie Ihr Gründerwissen

Wir bieten Ihnen ergänzend zu dem individuellen Coaching Online-Seminare mit dem erforderlichen Fachwissen an:

  • Kaufmännisches Know-how für Gründer
  • Recht
  • Steuern
  • Buchführung
  • Finanzierung und Förderung
  • Marketing
  • Soziale Absicherung und Versicherungen für Gründer
  • Businessplan

In Absprache setzen wir für Sie ein:

  1. 1. Branchenbriefe des VR-GründungsKonzepts, welche detaillierte Informationen zur Marktsituation von rund 140 Branchen bieten.
    • Branchenbriefe – mit Informationen zur Marktsituation, Kalkulationshilfen, Informationen zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten und rechtliche Informationen
  2. 2. Der startothek-Gründungsstarter ist ein onlinebasiertes Informations-system für Gründer und Unternehmer. Er informiert über alle für eine Unternehmensgründung entscheidenden rechtlichen Themen und ermöglicht Gründern so ein hohes Maß an Rechtssicherheit. Entwickelt wurde der startothek-Gründungsstarter von der KfW Mittelstandsbank auf Initiative der Bundesregierung.
    • Individueller Beratungsbericht startothek; das Beratungsergebnis enthält:
    • Erläuterung der ToDos sowie der rechtlichen Hintergründe, Benennung der zuständigen Stellen, der relevanten Vorschriften und Fördermöglichkeiten

4. Digitalstrategie

Erarbeiten Sie mit unseren Experten Ihre Digitalisierungspotenziale
Machen Sie es von Beginn an besser und ersparen Sie sich die leidvollen Erfahrungen!
Durch die Coronakrise sind kleine Unternehmen, Soloselbständige und Angehörige der Freien Berufe in finanzielle und existenzielle Schwierigkeiten geraten. Viele Unternehmen haben jetzt erkannt, welche Risiken sie eingehen, wenn sie keine Digitalstrategie besitzen und nicht auf alternative Vertriebskanäle ausweichen können.
Mit unserem Gründercoach sprechen Sie über Ihre Digitalen Fähigkeiten und dem „Digitalisierungspotenzial“ der eigenen Produkte oder Dienstleistungen. Bei Bedarf zieht er einen Digitalisierungsexperten aus unserem Team hinzu. Hilfreiche Informationen zu unserem Team und den Kompetenzen finden Sie unterhttps://www.merkur-startup.de/das-unternehmen/berater-coaches-dozenten/ .
In unseren Webinaren Gründerwissen geben wir Ihnen darüber hinaus eine gute Orientierung und vermitteln Fachwissen, z.B.

  • Digitale Kompetenzen für Selbständige

Im Rahmen der digitalen Transformation von Unternehmen spielt die digitale Markterschließung eine wesentliche Rolle. Dabei geht es darum, digitale Maßnahmen für Marketing- und Vertrieb einzusetzen. Dies können klassische Maßnahmen wie Performance Marketing (Suchmaschinenmarketing, Newsletter Marketing, Affiliate Marketing oder auch Online-Media – also Banner -) sein. Aber auch Social Media Plattformen wie LinkedIn, Facebook, Twitter oder Instagram sind dazu geeignet, sich im digitalen Raum zu behaupten.

Weiteres Knowhow zu dem Themenkomplex vermitteln wir ihnen zusätzlich in den Webinaren

  • Onlinemarketing
  • Social Media Marketing
  • Digitale Markterschließung

5. Businessplan

Entwickeln Sie mit uns Ihren Businessplan und integrieren Sie Ihre Digitalstrategie
Machen Sie aus Ihrer Idee eine tragfähige Erfolgsgeschichte!
Ihr Businessplan beschreibt umfassend die Geschäftsidee einschließlich Marktanalyse, Kapitalbedarf und Erfolgsaussichten. Durch die Bearbeitung der einzelnen Kapitel des Businessplans ist sichergestellt, dass Sie sich mit allen wichtigen Fragen rund um die Gründung des Unternehmens intensiv befassen. Wegen seiner Funktion als Machbarkeitsstudie ist deswegen unbedingt zu empfehlen, dass der Businessplan vor der Umsetzung einer Geschäftsidee professionell ausgearbeitet wird.

Wesentliche Inhalte des Textteils sind:

  • Zusammenfassung / Executive Summary
  • Gründungsperson beziehungsweise Gründerteam
  • Geschäftsidee (Produkt- / Dienstleistungsangebot)
  • Gründungsperson beziehungsweise Gründerteam
  • Markt und Wettbewerb
  • Marketing und Vertrieb
  • Unternehmensorganisation / Rechtsform
  • Risiken und Chancen (evtl. SWOT-Analyse).

Die Planungsrechnung umfasst in der Regel

  • die privaten Lebenshaltungskosten
  • eine Umsatz- und Kostenplanung
  • die Kapitalbedarfsplanung
  • die Liquiditätsplanung
  • die Rentabilitätsvorschau

Standortauswahl

Hier finden Sie die Übersicht aller merkur-start up Standorte in Deutschland