+++ Wiederaufnahme der Präsenzcoachings - unter Berücksichtigung besonderer Schutz- und Hygienemaßnahmen 0800.0007827 +++

29. April 2021 | Redaktionsteam | merkur-start up

5 Möglichkeiten, um Beratungen und Coachings digitaler zu gestalten

Die Arbeitswelt ist zunehmend digitalisiert und auch Angebote in Sachen Beratungen und Coachings haben sich im vergangenen Jahr gewandelt und wurden transformiert. Die digitale Transformation ist in Unternehmen doch zum jetzigen Zeitpunkt noch lange nicht abgeschlossen, es bleibt spannend, wie sich Arbeit und Beruf in Zukunft noch weiterentwickeln. Auch wir bei der merkur-start up GmbH haben unsere Coachings und Beratungen für Gründer, Unternehmer und Arbeitssuchende schon seit Beginn der Corona-Pandemie Schritt für Schritt digitalisiert. Und damit sind Beratungen moderner und vor allem flexibler geworden, was für Kunden wie auch Berater und Coaches viele Vorteile bietet. Die Möglichkeiten zur digitalen Zusammenarbeit im Rahmen eines Coachings wollen wir heute thematisieren und die Vorteile genauer aufzeigen.

Chancen und Herausforderungen für die Beratungsbranche durch die Digitalisierung

Im Privaten vollzieht sich die Digitalisierung schon seit viel längerer Zeit und vor allem auch viel rasanter als in der Wirtschaft und der Arbeitswelt. Die Prozesse sind einfacher und doch ist der Arbeitsalltag für viele Unternehmer, aber auch Arbeitnehmer mittlerweile so digital, dass die Verwendung von Tools, digitale Kommunikation und vieles mehr schon völlig normal ist. Doch kompliziertere Abläufe und Prozesse lassen sich natürlich nicht so leicht transformieren und betreffen verschiedenste Abteilungen und durchlaufen zahlreiche Stationen. Über die Herausforderungen durch die Digitalisierung haben wir im Interview mit Tryfon Vainas gesprochen, der Digitalisierungsexperte gibt einen Ausblick, was die Zukunft für Unternehmen noch so mit sich bringt. Die Errungenschaften, die sich aktuell in der Beratungsbranche zeigen, lassen sich auf fünf wesentliche Punkte bringen:

Chance #1: Mehr Effizienz und schnellere Verfügbarkeit in der Beratung

Der große Vorteile, an den viele in erster Linie denken, ist die schnellere Erreichbarkeit und die einfachere Verfügbarkeit. Online-Coaching mit Hilfe von Kommunikations- und Informationstools ermöglichen einen direkten Zugang und eine weniger zeitintensive Umsetzung von Beratungseinheiten und Terminen für Coaches und Berater. Fahrtzeiten fallen weg und die Erreichbarkeit hängt auch nicht von Verkehrsmitteln ab, sondern lässt sich ganz einfach über die Internetverbindung und ein geeignetes Tool realisieren. Damit werden Coaches und Berater für Kunden schneller verfügbar und generell ist die Beratung zeiteffektiver gestaltet. Darüber hinaus kann die digitale Beratung und das Online-Coaching effizienter genutzt werden, da der Fokus mehr auf der Zusammenarbeit innerhalb der Beratungseinheiten liegt und weniger auf den Rahmenbedingungen. Das ganz drumherum wird weniger wichtig und nimmt weniger Raum ein, sodass die Arbeit sich auf das Coaching konzentriert und damit noch effektiver wird. Auch die Koordination von mehreren Terminen ist für Berater und Coaches wesentlich einfacher zu gestalten. Dadurch ergibt sich eine schnellere Verfügbarkeit und weniger große Abstände zwischen den Beratungseinheiten für das Online-Coaching. Coachings werden damit effizienter und vor allem aber auch in kürzerer Zeit abgeschlossen.

Chance #2: Unabhängigkeit vom Standort – Beratung durch Expertenteams über Grenzen hinweg

Was den meisten natürlich ebenfalls bewusst ist und was zu den zentralen Vorteilen der Online-Beratung zählt, ist die standortunabhängige Beratung. Coaches und Berater, aber im nächsten Zuge auch Coachees und Kunden sind nicht an Angebote vor Ort gebunden. Auch wir sehen hier einen großen Pluspunkt, da wir vor allem unsere Experten und Coaches noch besser in Teams organisieren, die Kunden und Coachees ganzheitlich zu allen Fragen und Belangen beraten und unterstützen können. Wir haben zwar bereits vorher unsere Berater und Coaches zu Expertenteams an gewissen Standorten gruppiert, sobald Kunden Fragen in unterschiedlichen Bereichen hatten. Dafür wurden auch Experten von anderen Standorten hinzugezogen, um im Coaching die bestmögliche Unterstützung bieten zu können. Mit den digitalen Möglichkeiten und den Online-Coachings, die wir aktuell aufgrund von starker Kundennachfrage hauptsächlich leisten, ist diese Chance noch einfacher wahrzunehmen. Digitalexperten wie Tryfon Vainas oder Johanna Karl können auch für Coachings an anderen Standorten eingesetzt und hinzugezogen werden. Coaches mit steuerrechtlichem Expertenwissen wie Marcus Sperlich oder im Bereich Finanzierung und Förderung Alfred Walden stehen bundesweit für Kunden zur Verfügung. Diese übergreifende Zusammenarbeit für ein erfolgreiches Coaching wurde in den vergangenen Monaten noch vertieft, da die räumliche Distanz weniger eine Rolle spielt.

Chance #3: Einfache Zusammenarbeit von Coachee und Coach mit Tools

Im Rahmen der Umstellung auf digitale Beratungen und Online-Coachings ist die Nutzung bestimmter Tools unabdingbar. Wenn Coaching nicht als Telefonat stattfinden soll, dann ist entsprechende Software für Videokonferenzen notwendig, um die Kooperation zu garantieren. Mit Microsoft Teams haben wir dabei ein starkes Tool an unserer Seite, über das wir nicht nur Videokonferenzen und die Coachings realisieren können. Gleichzeitig wird auch die Zusammenarbeit auf ein nächstes Level gebracht, denn das Teilen von Dokumenten und Inhalten, aber auch von Ideen und Inspiration im Netz ist wesentlich einfacher. Coachees können so den aktuellen Stand des Businessplans teilen, um im Gründercoaching mit dem Coach darauf eingehen zu können und direkt Inhalte verfügbar zu machen, die für das jeweilige Coaching relevant sind. Coaches und Berater nutzen gerne auch die Möglichkeit, den Bildschirm zu teilen und so auf wertvolle Hinweise im Netz für die Coachees verweisen und die zeigen zu können. Darüber hinaus lassen sich auch gemeinsame Dokumente im Coaching nutzen, auf die jeder zugreifen kann und so gemeinsam erarbeitete Inhalte, Fragen und Aufgaben für den nächsten Termin eingetragen werden können. So kann noch effizienter und leichter zusammengearbeitet werden, wenn jeder Zugriff auch wichtige Unterlagen erhält und diese nutzt und pflegt. Für Coaches ist es im Nachgang für dir Dokumentation von Vorteil, da so Inhalte gesammelt sind und sich einfach übertragen lassen. Damit finden sich die meisten Inhalte an einem Ort.

Chance #4: Bedürfnisorientiert und auf den Kunden zugeschnittenes Coaching

Bereits unter Punkt 2 angedeutet, wird das digitale Angebot an Beratungen noch kundenzentrierter. Je nach Vorliebe und vor allem Kenntnisse des Kunden lassen sich Kommunikationstools und weitere Tools für Informationen etc. in die Beratung integrieren. Damit bekommt der Coachee noch mehr Raum, denn es wird auf spezielle Bedürfnisse noch mehr eingegangen. Zudem schlägt sich das auch im Preis nieder, denn Fahrtkosten werden irrelevant, da Coaches und Berater nicht mehr vor Ort die Beratung abhalten müssen. So muss kein Zusammentreffen mehr zwingend stattfinden, die Reisekosten und die Raummiete fallen als Kosten weg. Damit reduziert auch zudem der Aufwand. Der Kunde steht im Coaching im Zentrum, das ist nichts Neues und das unterliegt auch keiner Transformation. Über die vielen Möglichkeiten und Chancen zur Kommunikation und Kollaboration ist der Kunde allerdings noch mehr eingebunden und kann noch mehr profitieren. Die Ergebnisse sind zudem für beide Parteien im besten Fall dokumentiert und dort abgelegt, wo jeder Zugriff erhält. Die Zusammenarbeit wird dadurch noch effektiver und enger, und letztendlich auch gewinnbringender.

Chance #5: Neue Beratungsformate für die Zusammenarbeit im Coaching

Mit der Digitalisierung gibt es die Möglichkeit, Beratung und Coaching auch remote zu leisten. Diese Transformation zu entweder komplett digitaler Beratung oder zu einem teilweisen, ergänzenden Online-Coaching lässt eine flexiblen Workflow zu. Damit entstehen auch neue Chancen und vor allem neue Beratungsformate. Allgemeine Informationen und Grundlagen lassen sich bspw. über regelmäßige Online-Seminare vermitteln, dann bleibt in den Terminen mit den Coaches mehr Zeit für individuelle Fragen und Herausforderungen. Auch wir bieten einen breiten Stamm an regelmäßigen Online-Seminaren an, die in einem gewissen Turnus wiederholt werden. Zudem lassen sich auch kürzere Beratungseinheiten remote umsetzen. So können viele kleine Beratungseinheiten des Coachings dafür sorgen, dass die Aufmerksamkeitsspanne nicht überstrapaziert wird. Kurze, knackige Sessions sorgen für effizientes Arbeiten und für konzentrierte Kollaboration im Coaching. Auch terminlich lassen sich kurze Einheiten besser in den Alltag integrieren als große Blöcke über mehrere Stunden für einen Coaching-Termin. Das kommt beiden Seiten entgegen und schafft in der kurzen Beratungszeit eine fokussierte Zusammenarbeit.

Bleiben die digitale Beratung und die Online-Coachings das Modell für die Zukunft?

Natürlich bietet die digitale Beratung eine Fülle an neuen Möglichkeiten und Chancen und Vorteile für beide Seiten – für Coach und Coachee. Daher sehen wir auch eine zukunftsorientierte Lösung in den digitalen Angeboten der Beratungsbranche. Die Kunden geben zudem sehr positives Feedback auf die Online-Coachings und das möchten wir nutzen und die digitale Beratung zukünftig genauso gezielt einsetzen. Ein wichtiger Punkt bleibt allerdings ein starkes Argument in der Diskussion um die Online-Beratung im Vergleich zum klassischen Coaching. Der direkte, persönliche Kontakt zum Kunden fehlt und das direkte Miteinander im Face-to-Face-Gespräch kann durch keine digitale Lösung ersetzt werden. Auch das bekommen wir von unseren Coaches, Beratern und auch Coachees gespiegelt.

Das persönliche Miteinander und die Ebene im direkten, persönlichen Umgang im Face-to-Face-Gespräch lässt eine noch bessere Zusammenarbeit zu und schafft noch mehr Erfolg in der Beratung. Daher kann es für uns nur eine Kombination aus beidem geben und das werden wir in Zukunft anstreben, sobald Coachings in der klassischen Form wieder einfacher und sicherer möglich sind. Es bleibt abzuwarten, wie die Branche sich in Zukunft entwickelt und welche Möglichkeiten sich noch ergeben werden. Wir sehen die Vorteile in der Digitalisierung und der Nutzung entsprechender Tools, aber gleichzeitig auch den Nutzen im direkten Miteinander und im Gespräch gegenübersitzend. Der Mensch ist und bleibt ein soziales Wesen, dass sich besonders auch im Coaching zeigt.

Standortauswahl

Hier finden Sie die Übersicht aller merkur-start up Standorte in Deutschland