+++ Sämtliche unserer Coachingmaßnahmen können wahlweise rein in Präsenz, rein online oder in Kombination durchgeführt werden. 0800.0007827 +++ Sämtliche unserer Coachingmaßnahmen können wahlweise rein in Präsenz, rein online oder in Kombination durchgeführt werden. 0800.0007827

Das Handwerk hat einen goldenen Boden – und der glänzt in vielen Facetten. Rund 150 verschiedene Handwerksarten gibt es, die Branche ist der wohl vielfältigste Wirtschaftsbereich Deutschlands. Wer einen Handwerksbetrieb gründen oder führen will, muss wissen, was er tut – vor allen in den Gewerken mit Meisterpflicht. Dazu gehören rund ein Drittel der handwerklichen Gewerbe.

Um im Handwerk erfolgreich zu sein, ist umfassendes Know-how unabdingbar. Bäcker, Uhrmacher und Dachdecker müssen nicht nur ihr Handwerk verstehen, sondern brauchen auch kaufmännische Kenntnisse. Sie müssen Kosten kalkulieren, den Markt beobachten und die gesetzlichen Bestimmungen kennen. Das ist ziemlich viel und jedes Handwerk hat auch seine Besonderheiten.

Details zu Handwerksbetrieben finden Sie auf den folgenden Seiten.

Individuelles Coaching für Existenzgründer im Handwerk

Das Einzelcoaching umfasst max. 40 Coachingeinheiten je 45 Minuten, wahlweise rein in Präsenz, rein online oder in Kombination. Teilnahme mit Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) der Arbeitsagentur möglich.

Das Handwerk ist der vielseitigste Wirtschaftsbereich Deutschlands und bildet mit seinen kleinen und mittleren Betrieben das Kernstück der deutschen Wirtschaft. Aktuell gibt es in Deutschland mehr als 1 Million Handwerksbetriebe mit über 5 Millionen Beschäftigten. Die Gesamtbranche macht einen Umsatz von 650 Milliarden Euro, die Entwicklung ist stetig steigend. Gute Voraussetzungen also für die Gründung eines eigenen Handwerksbetriebs.

Als erfahrene Gründer-Coaches und Unternehmensberater kennen wir die Herausforderungen und Fragen beim Einstieg in eine selbständige Tätigkeit:

  • Zulassungsfreies, zulassungspflichtiges, handwerksähnliches Gewerbe?
  • Schätze ich Markt und Nachfrage richtig ein?
  • Wie finde ich Kunden?
  • Wie finanziere ich die Gründung?

Ihr Unternehmen hängt von Ihren Entscheidungen ab, die Sie tagtäglich treffen werden. Wissenschaftliche Studien belegen, dass mangelnde unternehmerische Kenntnisse und eine falsche Selbsteinschätzung neben einer unzureichenden Kapitalisierung die häufigsten Ursachen für ein Scheitern bei der Unternehmensgründung sind.
Genau hier setzt unser individuelles Coaching für Existenzgründer an. Basierend auf den Erfahrungen aus unzähligen Gründungsberatungen haben wir unser modulares Beratungsangebot „Existenzgründung im Handwerk“ entwickelt:

 

Ihre Schwerpunkte im Coachingprozess

  1. Geschäftsidee
  2. Gründereignung
  3. Business Knowhow
  4. Digitalstrategie
  5. Businessplan

1. Geschäftsidee

Entwickeln Sie mit unserem Berater Ihr konkretes Gründungsvorhaben

Gemeinsam besprechen Sie die Grundlagen, die Sie vor Ihrem Start in die Selbständigkeit überdenken müssen. Was müssen Sie je nach Art des Gewerbes an Formalitäten beachten (z.B. Meisterpflicht, Eintrag in die Handwerksrolle oder in das Verzeichnis der Gewerbe, Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft, Rentenversicherungspflicht, etc.)? Macht eine Geschäftsübernahme oder eine Gründung als Franchisepartner Sinn?

Wie gehen Sie zur Kundenakquise vor? Wollen Sie an Ausschreibungen für größere Projekte teilnehmen, um Kunden zu gewinnen? Diese und weitere Fragen erörtern Sie ausführlich mit unserem Berater, bis Ihr Gründungsvorhaben hinsichtlich aller Details steht.

2. Gründereignung

Betriebswirtschaft, persönliche Potenziale, Recht, Unternehmensformen, Digitalisierung ….

Eigentlich wird von jedem Unternehmer erwartet, ein Universalgenie zu sein, denn „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht“. Dabei kann die Strafe für einen Unternehmer sehr hart sein: vom Scheitern des eigenen Traums bis hin zur Privatinsolvenz. Gerade deshalb starten wir den Coaching-Prozess mit zwei Test zur objektiven Beurteilung Ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • F-DUPn – Bewertung unternehmerischer Potenziale

Persönliche Eigenschaften, die für den unternehmerischen Erfolg von erheblicher Bedeutung sind, werden im Rahmen dieses Online-Tests nach wissenschaftlichen Erkenntnissen beurteilt.

  • Raster zur Selbstbeurteilung – Digital Competence Check

Digitale Kompetenz ist die Fähigkeit, konstruktiv mit den durch die Digitalisierung auftretenden Herausforderungen umzugehen. Hierfür können Sie mittels des DigiChecks Ihre digitalen Kompetenzen selbst einschätzen, die Sie auch als selbständiger Handwerker benötigen, z.B. beim Umgang mit Kundendaten, Buchhaltungssystemen, der eigenen Website oder digitaler Kommunikation.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Wissenslücken nicht zu einem Problem für Ihr Gründungsvorhaben werden lassen und wie Sie notwendiges Wissen selbst erwerben oder extern einkaufen können.

3. Business Knowhow

Wissen und Informationen digital

Um Ihr Fachwissen zu vertiefen und zur Recherche wichtiger Informationen in Bezug auf Ihre Branche, erhalten Sie Zugriff auf eine ganze Palette von digitalen Informationsangeboten:

Unsere Gründerwissen-Webinare

Regelmäßig finden unsere 90-minütigen Gründerwissen-Webinare statt, in denen kaufmännisches Know-how für Gründer zu Themen wie Recht, Steuern, Buchführung, Finanzierung und Förderung, Marketing, soziale Absicherung und Versicherungen sowie Businessplan kompakt und verständlich vermittelt wird.

Branchenbriefe des VR-GründungsKonzepts

Die Marktanalyse ist eine der schwierigsten Aufgaben beim Erstellen eines Businessplans. Fehleinschätzungen des Marktes können schnell zum Scheitern des Konzeptes führen. Mit den Branchenbriefen erhalten Sie detaillierte Informationen zu einer Vielzahl an verschiedenen Handwerksarten. Diese enthalten Angaben zur Marktsituation, Kalkulationshilfen, Informationen zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten sowie rechtliche Hinweise.

startothek-Gründungsstarter

Zugriff auf ein onlinebasiertes Informationssystem für Gründer und Unternehmer, das über alle für eine Unternehmensgründung entscheidenden rechtlichen Themen informiert. Entwickelt wurde der startothek-Gründungsstarter von der KfW Mittelstandsbank auf Initiative der Bundesregierung.

Ihr individueller Beratungsbericht der startothek enthält eine Erläuterung der ToDos sowie der rechtlichen Hintergründe, die Benennung der zuständigen Stellen und relevanten Vorschriften, wie auch Fördermöglichkeiten (Beispiel Dachdeckerei).

4. Digitalstrategie

Bezogen auf den Vertrieb nimmt auch im Handwerk das Internet eine wichtigere Rolle ein. Beispiele sind Portale, auf denen Nutzer Aufträge für Handwerker versteigern, Einträge in Online-Verzeichnisse (z.B. Google My Business) oder auf Bewertungsportalen. Auch die Erstellung einer eigenen Website ist sinnvoll, und auf digitale Kundenkommunikation kann heute keiner mehr verzichten.

Die Coronakrise hat mehr als deutlich gezeigt, dass Unternehmen und Selbständige ohne digitale Kommunikations- und Vertriebswege schneller in finanzielle und existenzielle Schwierigkeiten geraten. Das Angebot an digitalen Kanälen und Methoden ist gerade in den letzten Jahren äußerst komplex geworden: eigene Website, SEO, SEM, Vergleichs- und Bewertungsportale, Soziale Medien…

Mit unserem Gründercoach sprechen Sie über Ihre digitalen Kenntnisse und das Digitalisierungspotenzial der eigenen Prozesse und Dienstleistungen. Sie erarbeiten eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Digitalstrategie, die Methoden, Tools und Kanäle definiert. Bei Bedarf steht Ihnen ein spezialisierter Digitalisierungscoach aus unserem Team zur Seite. Hilfreiche Informationen zu unserem Berater-Team und den einzelnen Kompetenzen finden Sie hier .

5. Businessplan

Entwickeln Sie mit uns Ihren Businessplan

Bei den meisten Unternehmen, die innerhalb eines Jahres nach der Gründung scheitern, liegt die Ursache in einem fehlenden oder mangelhaften Businessplan. Ein guter Businessplan hilft Ihnen nicht nur bei der Beantragung eines Gründungszuschusses oder zur Finanzierung bei einer Bank, sondern hilft Ihnen dabei, Risiken für Ihren Unternehmensstart zu erkennen und zu vermeiden. Er gibt Ihnen Sicherheit, dass Sie auf dem richtigen Weg sind und dient als ausführlicher Fahrplan für die ersten Monate und Jahre als Unternehmer.

I. Textteil
II. Zahlenteil
III. Machbarkeitsstudie

Ihr Businessplan beschreibt umfassend Ihr Gründungsvorhaben einschließlich Marktanalyse, Kapitalbedarf und Erfolgsaussichten. Durch die Bearbeitung der einzelnen Kapitel des Businessplans ist sichergestellt, dass Sie sich mit allen wichtigen Fragen rund um die Gründung des Unternehmens intensiv befassen.

Unsere Coaches leiten Sie durch den komplexen Prozess der Erstellung eines Businessplans und bereiten Sie optimal auf Gespräche mit Banken, Geldgebern oder der Arbeitsagentur vor.

 


Machen Sie noch heute den ersten Schritt und sichern Ihren Gründungserfolg als Handwerksbetrieb. Wir freuen uns auf ein erstes unverbindliches Gespräch mit Ihnen.

Starten Sie jetzt Ihre berufliche Zukunft

Sie sind an einem individuellen Einzelcoaching interessiert oder möchte Informationen zu Beratungsförderung oder Online-Angeboten?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein kostenfreies Erstgespräch an Ihrem Standort oder mit unserer Zentrale (Telefon: 0800.0007827) oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontaktformular
Ich wünsche *
Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zur Verarbeitung meiner Kontaktanfrage zu. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung