Fördermöglichkeiten

Gute Chancen für die Selbständigkeit – dank Förderprogramme

Wussten Sie, dass es verschiedene Programme von Bund und Ländern, bzw. europäische Fonds gibt, die Sie bei Ihrer Selbständigkeit unterstützen können? Diese Programme sollen die Gründungsbereitschaft fördern und Gründern helfen, erfolgreich ihre Existenz aufzubauen. Die Bandbreite reicht von Förderungen bis hin zu Kleinkrediten mit besonders günstigen Konditionen für Existenzgründer. Verschenken Sie kein Geld – und keine Chance, Ihr Gründungsvorhaben auch finanziell auf solide Beine zu stellen. Auch für diejenigen, die keinen Gründerzuschuss bekommen, können solche Förderprogramme eine echte Alternative zum Gründungszuschuss sein.

Hier einige Beispiele von Förder- und Finanzierungsprogrammen, die wir unseren Gründern empfehlen:

Unterstützung für Gründungen aus der Arbeitslosigkeit:

Die wichtigsten Förderprogramme für Existenzgründer:

  • Zuschüsse zur Gründungsberatung (Länderprogramme)
  • Förderung unternehmerischen Know-hows (Unternehmensberatungen ab 2016)
  • ERP-Kapital für Gründung
  • ERP-Gründerkredit – StartGeld
  • ERP-Gründerkredit – Universell
  • KfW-Unternehmerkredit (ab 3 Jahre nach Gründung)
  • Mikrokreditfonds Deutschland

Weitere Förderprogramme:

  • Investitionszulage
  • Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“
  • ERP-Beteiligungsprogramm
  • ERP-Innovationsprogramm

Förderprogramme für technologieorientierte Unternehmen:

  • High-Tech Gründerfonds
  • ERP-Startfonds
  • EXIST-Gründerstipendium
  • EXIST-Forschungstransfer

Wir machen den Fördermittelcheck für Sie!

In unseren Gründungszentren beraten wir Sie, ob und wie Sie diese Förderungen beantragen können. Für einen ersten allgemeinen Überblick veranstalten wir jeden Monat einen Infoabend. Verschenken Sie keine Möglichkeiten – rufen Sie uns kostenfrei unter 0800.0007827 an – wir unterstützen Sie bei der Auswahl und Antragstellung!

Jetzt informieren > 

« zurück