10. Oktober 2017 | Redaktionsteam | merkur-start up

Die besten Gründermessen 2017/2018

Die Gründerszene in Deutschland entwickelt sich seit einigen Jahren immer stärker und bietet dadurch natürlich auch immer mehr Möglichkeiten, sich zu informieren, an Gründerevents teilzunehmen und mit Gründern und Startups sowie auch dem ganzen Ökosystem in Kontakt zu kommen. Gründermessen sind gerade für Gründungsinteressierte und auch für Gründer zu Beginn der Gründung eine gute Anlaufstelle, um sich grundlegend zu informieren. Diese Messen geben nicht nur Basisinformationen, sondern verweisen auf Institutionen und Organisationen für Gründerzuschüsse, Venture Capital und Unterstützung. Gleichzeitig bekommen Gründer aber auch die Chance, auf solch einer Messe direkt mit Investoren, Mentoren, Gleichgesinnten und Ansprechpartnern für Förderprogramme ins Gespräch zu kommen. Welche Gründermessen 2017 und auch 2018 anstehen, fester Bestandteil der Szene sind und welche ähnlichen Formate sich für Gründer und Interessierte lohnen, das zeigt diese Übersicht:

AUFSCHWUNG Messe

In Frankfurt am Main findet jährlich die AUFSCHWUNG statt, Messe und Kongress für Existenzgründer und junge Unternehmen. Die Leitmesse gibt Informationen zu Anlaufstellen im Rhein-Main-Gebiet und hilft Interessierten beim Weg in die berufliche Selbstständigkeit. Im Februar verwandelt sich die IHK Frankfurt dann in einen Hot Spot für die Gründerszene und wartet mit zahlreichen Vorträgen und Programmpunkten auf.  Ein ganzer Tag wird 2018 zum 12. Mal wichtigster Tag für Gründer, Startup und Jungunternehmer in der Rhein-Main-Region.

Termin: 28. Februar 2018 (Frankfurt am Main)

Mehr Informationen zur Messe finden Sie hier.

 

Bits & Pretzels

Eine etwas andere Gründermesse, aber dafür umso innovativer ist das Bits & Pretzels in München, das jedes Jahr zur Zeit der Wiesn veranstaltet wird. Die Konferenz bzw das größte Gründer Festival zählt zu einer der wichtigsten Termine der Startup-Szene und lockt mit internationalen Speakern und Gästen, einem tollen Programm rund um Gründung und schließt mit einem Oktoberfest-Event am letzten Tag. Die Veranstalter lassen sich jede Menge einfallen, um das Festival zu etwas Besonderem zu machen, so war in den beiden letzten Jahren Kevin Spacey als Top-Speaker vor Ort und Stefan Raab hat die Opening Keynote gehalten.

Termin: 30. September – 2. Oktober 2018 (München)

Mehr Informationen zur Messe finden Sie hier.

 

deGUT

Die deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) sind fester Bestandteil der Szene und ein Pflichttermin für alle Interessierten, Gründer und Unternehmer. Mit über 6000 Teilnehmern in der ARENA Berlin in Treptow ist die Veranstaltung die größte Gründermesse Deutschlands und bietet den Teilnehmern Informationen zur Existenzgründung und zum Unternehmertum. Dabei präsentieren sich zahlreiche Aussteller und man kann sich auch vor Ort individuell beraten lassen. Bereits zum 33. Mal findet die deGUT statt und hat auch ein spannendes Seminar- und Workshopprogramm am Start, neben den Beratungsmöglichkeiten, den mehr als 150 Ausstellern, zahlreichen Vorträgen und der Gelegenheit zum Networking.

Termin: 13. – 14. Oktober 2017 (Berlin)

Mehr Informationen zur Messe finden Sie hier.

DIE INITIALE

DIE INITIALE ist die Messe für Startups und Gründer mit Wachstumsambitionen und sorgt mit dem Leitsatz „Starten. Gründen. Wachsen“ mit einem informativen Programm für die richtigen Impulse. Informationsstände, Fachvorträge und Workshops bieten den Messeteilnehmern grundlegende Infos, hilfreiche Tipps und die Möglichkeit wertvolle Kontakte zu knüpfen. Dabei geht es auf der INITIALE um Themen wie Gründung und Finanzierung sowie um Franchising und Übernahmen und Unternehmensnachfolgen. Das breite Spektrum deckt vieles ab und sorgt für eine bunte Mischung, sodass jeder etwas mitnimmt. Die Unterstützungsangebote sind vielfältig und bieten einen guten Überblick. a

Termin: 5. Oktober 2018 (Dortmund)

Mehr Informationen zur Messe finden Sie hier.

EXISTENZ

Über 40 Aussteller und knapp 100 Vorträge warten auf der EXISTENZ in München, denn diese Messe sorgt für das nötige Gründer-Know-how in Bayern. Einen ganzen Tag lang können sich Gründer und Jungunternehmer sowie Gründungsinteressierte zu Angeboten, Beratungsstellen und generellen Möglichkeiten zu gründen informieren. Workshops und Seminare ergänzen das Bühnenprogramm und geben darüber hinaus die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Thema Selbstständigkeit zu befassen. In diesem Jahr ist der Fokus auf die Unternehmensnachfolge gerichtet.

Termin: 25. November 2017 (München)

Mehr Informationen zur Messe finden Sie hier.

Gründertag auf der CHANCE Gießen

Die Chance ist eine Bildungs-, Job- und Gründermesse, die an zwei Tagen in Gießen stattfindet und es sich seit einigen Jahren zum Programm gemacht hat, einen Tag komplett als Gründertag auszurufen. So finden Interessierte, Gründer und Startups am Messesonntag, dem 28. Januar, allerlei Informationen rund um den Weg in die Selbstständigkeit. Neben dem klassischen Einstieg ins Berufsleben bietet natürlich auch die Existenzgründung einen alternativen Karriereweg.

Termin: 28. Januar 2018 (Gießen)

Mehr Informationen zur Messe finden Sie hier.

Gründerwoche

Die Gründerwoche Deutschland ist eine ausgerufene Aktionswoche, die zahlreiche Veranstaltungen rund um Existenzgründung, Selbstständigkeit und Unternehmertum in vielen deutschen Städten bietet. In diesem Jahr sind 1159 Events bereits angekündigt und bringen den Gründergeist näher. Die Aktionswoche findet weltweit statt, woran sich 165 Länder unter dem Dach der Global Entrepreneurship Week beteiligen. Ziel der spannenden und interessanten Veranstaltungen im Rahmen der Gründerwoche ist die Gründungskultur zu beleben und Interessierten Mut zur Gründung zu machen.

Termin: 13. – 19. November 2017 (in ganz Deutschland)

Mehr Informationen zur Messe finden Sie hier.

Ignition

Zum 14. Mal findet im Oktober die Gründermesse Ignition in Mainz statt, die Schwester-Veranstaltung in Erfurt ist Ende Februar. Zahlreiche Aussteller und Workshops bieten ein ehrenamtlich organisiertes Programm zum Thema Existenzgründung und Selbstständigkeit. Den ganzen Tag über finden in Mainz Workshops statt, die sich mit Basis-Wissen zur Gründung, beruflicher Neuorientierung, dem Businessplan und vielem mehr beschäftigen. In Erfurt bieten Aussteller, Vorträge und Podiumsgespräche Informationen zur Gründung und alles, was man als Gründungsinteressierter und Gründer wissen muss.

Termine: 28. Oktober 2017 (Mainz), 27. – 28. Februar 2018 (Erfurt)

Mehr Informationen zur Messe in Mainz finden Sie hier.

Mehr Informationen zur Messe in Erfurt finden Sie hier.

IMPULS

Die größte Messe Brandenburgs für Ausbildung, Studium, Weiterbildung und Arbeit hat außerdem einen großen Fokus auf die Existenzgründung gelegt. Dabei sind 220 Aussteller insgesamt vor Ort, die sich präsentieren. Gerade für Gründungwillige gibt es die Gelegenheit, sich umfassend zu informieren und vor allem auch beraten zu lassen. Darüber hinaus bietet das zweitägige Programm jede Menge Informationen und hilfreiche Tipps und Ratschläge.

Termin: 5. – 6. Januar 2018 (Cottbus)

Mehr Informationen zur Messe finden Sie hier.

KarriereStart

Neben Bildungs- und Jobmesse ist die KarriereStart vor allem auch eine Gründermesse und gibt damit Interessierten, Gründern und Startups in Sachsen die Chance, sich zu informieren und auszutauschen. Vom Gründungsvorhaben bzw. der Idee bis hin zur Umsetzung, Finanzierung und auch Förderung bietet die Messe jede Menge Input und Angebote, Aussteller informieren sachlich und Jungunternehmer berichten über ihre Erfahrungen. Das Programm ist so abwechslungsreich und in jedem Fall informativ.

Termin: 19. – 21. Januar 2018 (Dresden)

Mehr Informationen zur Messe finden Sie hier.

START-Messe

Die START-Messe Nürnberg berät Anfang November Interessierte zu den Themen Existenzgründung, Finanzierung, Unternehmensnachfolge und Franchising. Dabei sollen Vorträge, ein interessante Programm und vor allem die Best Practice-Beispiele den Teilnehmern Mut zur Selbstständigkeit und zur Gründung machen. Die wichtigsten Informationen rund um Gründungsvorhaben, zahlreiche Aussteller in diesem Bereich und natürlich die Möglichkeit, direkt Kontakte zu knüpfen und mit Entscheidern und Anlaufstellen der Startup-Szene ins Gespräch zu kommen, sind eine gute Chance auf der START-Messe.

Termin: 4. – 5. November 2017 (Nürnberg)

Mehr Informationen zur Messe finden Sie hier.

StartupCon

Kölns größtes Event für die Gründerszene steht in diesem Jahr direkt bevor, denn die StartupCon lockt in der LANXESS arena mit einer gigantischen Fläche für Aussteller, Beratungsbereiche, Pitch-Logen und mehr. Gründer und Startups sollten sich diese Gründermesse und –veranstaltung nicht entgehen lassen, denn die Konferenz bietet eine große Exhibiton Area und damit die Möglichkeit zum Austausch mit Investoren, Entscheidern und Gleichgesinnten.

Termin: 11. Oktober 2017 (Köln)

Mehr Informationen zur Messe finden Sie hier.

 

Hilfreiche Informationen und Networking auch bei anderen Veranstaltungsformaten

Neben diesen Gründermessen und Großveranstaltungen gibt es natürlich auch noch zahlreiche andere Formate und Events, bei denen man als Gründer und Interessierte sich informieren kann und einen Einblick in die Szene bekommt. Die Startup Safaris sind eine Veranstaltungsreihe, die das Gründer-Ökosystems bestimmter Städte und Regionen vorstellt und anhand von zahlreichen Programmpunkten Einblick gewährt. Darüber hinaus sind Fuckup NightsPitch Clubs und auch die Founders Fight Nights eine großartige Gelegenheit, mit Gründern ins Gespräch zu kommen, Mut zu fassen, sich an eine eigene Gründungsidee zu wagen und auch über das Scheitern und Misserfolge zu erfahren und daraus zu lernen. Das innolution valley ist ein ganzes Wochenende, das sich mit dem Thema befasst und Gründern ein spannendes Programm bietet. Zu guter Letzt sollte jeder Gründungsinteressierte, Gründer und jedes Startup auch einmal im September beim Pirate Summit in Köln gewesen sein, denn das Event ist ein wahres Spektakel. Neben dem „Walk the Plank“-Pitch am letzten Tag bietet es zahlreichen internationalen Startups und Gründern die Möglichkeit, ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit den Teilnehmern zu teilen. Abgesehen von den klassischen Gründermessen gibt es mittlerweile eine Vielzahl und auch Vielfalt an Veranstaltungen in der deutschen Gründer- und Startup-Szene.

« zurück